Personenregister

Zurück zur Übersicht

Schwarzburg: Gunther von

Namensvarianten: Günther

Geschlecht: männlich

Titel: Graf

Gunther von Schwarzburg, * 1352, † 17.7.1416, war von 1403 bis 1406 Verweser der Mark Brandenburg, gemeinsam mit Heinrich XX. mit dem er bis 1411 die Gebiete Sondershausen, Frankenhausen, Arnstadt und Blanlenburg besaß

Gunther von Schwarzburg, * 1382, † 23.2.1445, war Dompropst in Mainz (1400-1403) und amtierte von 1403-1445 als Erzbischof in Magdeburg (Zu ihm Hollmann, Domkapitel S. 444)

  • 1354 wird Gunther von Schwarzburg-Blankenburg genannt
  • 1354 wird Gunther von Schwarzburg Herr zu Arnstadt genannt
  • 1354 werden die Grafen Heinrich und Günther, Herren zu Arnstadt genannt
  • 1375 werden Gunther von Schwarzburg-Sondershausen und Gunther von Schwarzburg-Arnstadt gemeinsam genannt
  • 1409 wird Gunther Graf von Schwarzburg, Arnstadt und Sondershausen genannt
  • 1411 wird Gunther Graf von Schwarzburg, Arnstadt und Sondershausen mit seinem Bruder Heinrich genannt
  • 1412 werden Heinrich, Günther und Günthers Sohn Heinrich Graf zu Schwarzburg-Arnstadt-Sondershausen genannt

Graf Gunther der junge wird 1525 erwähnt, 1532 wird er als Hofmeister, Kanzler und Marschall in Mainz genannt

Zugeordnete Quellen:

Zitierhinweis:

Registereintrag "Schwarzburg: Gunther von", in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/person/2149 (Zugriff am 03.07.2022)