Die Register

Namen
Die Namen der in der Datenbank vorkommenden natürlichen Personen werden in einem alphabetisch sortierten Register angezeigt. Klickt man auf einen Eintrag, öffnet sich ein »Personendatenblatt«, auf dem die bekannt gewordenen personenbezogenen Daten festgehalten werden.
Alle Regesten sind vollständig indiziert, ausgenommen die Regesten von Böhmer/Will, Otto und Vigener, deren Indizierung nach und nach vorgenommen wird.
Eine Verknüpfung des Personenregisters mit dem Datendienst Gemeinsame Normdateien (GND) der Deutschen Nationalbibliothek ist in Vorbereitung.

Orte
Die Ortsnamen und sonstige Örtlichkeiten sind im Register gemäß der heutigen Schreibweise alphabetisch angeordnet. Sucht man einen historischen Ortsnamen wie z.B. »Brunshusen«, wird man ihn im Register nur unter »Braunshausen« finden. Für die Recherche der historischer Schreibform ist das allgemeine Recherche-Modul zu verwenden.
Alle Orte sind mit einer Georeferenzierung versehen. Ein nicht identifizierter Ort ist, wenn seine Lage völlig unbekannt ist, mit den Geodaten der Rheinmitte bei Mainz versehen. Ist seine Lage ungefähr bekannt, werden die Koordinaten des wahrscheinlichen Bezugsortes verwendet. Dies ist notwendig, da sich die Karte zu einem Datensatz nicht generiert, wenn darin ein Ort ohne Geodaten befindet.

Körperschaften
In diesem Register sind Personenvereinigungen, Institutionen und Gebietskörperschaften jeglicher Art, mal als eigenständiges Stichwort, mal als Unterpunkt einer zugeordneten Örtlichkeit zusammengestellt.

Sachen (Schlagworte)
Das Sachenregister ist aus technischen Gründen noch nicht richtig funktionsfähig. Bis dahin empfiehlt es sich, die bereits aufgenommenen Begriffe bzw. verwandte Formen (Beispiel: vermannen und nicht Vermannung) im Recherchemodul als Volltext einzugeben.