StAD R 11 REM Nr. 06

4 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1.

StAD R 11 REM Nr. 06 [01]

Datierung: 20. Juli 1403

Quelle

Ohne Aussteller, Empfänger und Empfangsort

Archiv: Darmstadt StaatsA

Weitere Überlieferung:

  • Mit Verweis auf: Geschichte des Geschlechts Hanstein I, Urk. 201. - Janssen, Reichscorrespondenz I, 112 Note *. - Schaab, Städtebund I, 414  irrtümlich zu 18.2. - Shliephake-Wenzel V 164 Note *. - Hermann, Hist. Hass I, 167. - Havemann, Mord 371.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Landgraf Hermann von Hessen schickt Erzbischof Johann II. von Mainz einen neuen Fehdebrief zu.

Vollregest:

Landgraf Hermann von Hessen schickt Erzbischof Johann II. von Mainz einen neuen Fehdebrief zu, weil seine Untertanen (Armenlute) im landgräflichen Gericht Bilstein und an anderen Orten von den Amtleuten des Erzbischofs auf dem Eichsfeld seit der zu Hersfeld gepflogenen Resten (?) geschädigt worden und deshalb zur Notwehr gezwungen seien.
Der Landgraf will für alle jetzt entstehenden Schäden seine Ehre bewahrt wissen.
- Gegeben ... uff den nehsten Fritag vor sant Maria Magdalena dage ... 1403.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StAD R 11 REM Nr. 06 [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/1738 (Zugriff am 24.10.2021)