StAD R 11 REM Nr. 02

124 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 88.

StAD R 11 REM Nr. 02 [092]

Datierung: 14. März 1383

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv:

Weitere Überlieferung:

  • Mit Verweis auf: München, Reichsarchiv Urk. Erzstift Mainz fasc. 126 VII 2/6 or. mb. s. sog. pend. - Würzburg, Lib. reg. lit. eccl. Mogunt 4 (20) fol. 192v. - Scriba, Reg. Ergänzungsheft 2 zu Starkenburg von Wörner 108, Nr. 1310.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

König Wenzel erlaubt dem Mainzer Erzbischof Adolf I., die dem Reich zugehörigen, aber früher von römischen Kaisern und Königen verpfändeten und versetzten Königsleute auf dem Odenwald auszulösen.

Vollregest:

König Wenzel erlaubt zu Nürnberg dem Mainzer Erzbischof Adolf I., die dem Reich zugehörigen, aber früher von römischen Kaisern und Königen verpfändeten und versetzten Königsleute auf dem Odenwald von den jetzigen Pfandinhabern für die alte Verpfändungssumme für sich und sein Stift auszulösen.
Samstag vor Palmtag, des Böhmischen reiches im 20., der Römischen in dem 7. Jahr.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StAD R 11 REM Nr. 02 [092], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/1831 (Zugriff am 13.08.2022)