StAD R 11 REM Nr. 25

201 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 49.

StAD R 11 REM Nr. 25 [053]

Datierung: 29. Juli 1375

Quelle

Aussteller:

Ausstellungsorte:

Archiv: Darmstadt StaatsA

Weitere Überlieferung:

Regest:

  • Regestensammlung im StAD (Mit Verweis auf: Or. Perg.: Nordhausen, Stadtarchiv, I L b, 57. Das rote Sekret Ludwigs in ungefärbter Schüssel. Auf dem Bug (andere Hand): "Symon Segemund". - Kop. (18. Jh.): Weimar, Staatsarchiv, F. 139, f. 144. - Hempel, Inventarium 2, 373. - Schöttgen, Inventar. 300 (falsch: Juli 30). - Lesser, Historische Nachrichten Nordhausen S. 117 . - Lesser/Förstemann, Historische Nachrichten von Nordhausen S. 106).

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Erzbischof Ludwig von Mainz bestätigt die Errichtung und Begabung des Altares der Heiligen Maria, Andreas, Dorothea, Cosmas und Damian in der Kirche Unserer Lieben Frauen in Altendorf.

Vollregest:

Erzbischof Ludwig von Mainz bestätigt die Errichtung und Begabung des Altares der Heiligen Maria, Andreas, Dorothea, Cosmas und Damian in der Kirche Unserer Lieben Frauen in Altendorf (beati Marie veteris ville) [a] bei Nordhausen (extra muros Northusenses), geschehen durch die Priester Heinrich Salemer und Jakob Mackinrod. Das Patronatsrecht und Präsentationsrecht behält der Erzbischof dem Heinrich Salemer und seinen Erben vor.
- D. Gotha 1375 dominica proxima post diem Jacobi apostoli.

Quellenkommentar:

[a] Im Zisterzienserinnenkloster Altendorf in Bischofferode bei Nordhausen lag die Schutzvogtei bei den Grafen von Hohnstein.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Zitierhinweis:

StAD R 11 REM Nr. 25 [053], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/2390 (Zugriff am 02.12.2021)