Mainzer Ingrossaturbücher Band 24

554 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 449.

StA Wü, MIB 24 fol. 236 [01]

Datierung: 7. September 1442

Inhalt

Vollregest:

Ritter Johann, Heidenreich und Ludwig, Henne der ältere, Henckel, Gottfried (Gotfrid) und Henne, Brüder, Henne und Wolff, Brüder, Stame (Stamme) und Henrich, Gunthram,, Johann und Heidenreich, Brüder, alle Schenken von Schweinsberg, bestätigen, dass sie ihren Streit mit Erzbischof so beigelegt haben, wie Ritter Symon Schlitz genannt Langor, Helwig von Ruckershausen, Johann von Dernbach gen. Hülsbach (Hußbach) und Syfrid von Nordeck geteidingt haben. Von den ihnen aufgrund der Rachtung geschuldeten 600 rheinische Gulden haben sie heute durch Meister Heinrich Leubing, Doktor und Kanzler, Hans von Erlenbach, Viztum von Aschaffenburg und Henne von Bellersheim, erzbischöflichem Küchenmeister 300 Gulden erhalten. Sie quittieren über diese Abschlagszahlung.
Die Schenken bitten den Ritter Johann und Henne, den Sohn des Konrad von Schweinsberg, ihre Siegel für sie an diese Urkunde zu hängen, was diese zusagen.

- ... geben ... vff vnser lieben frauwen abent als sie geboren wart zu latin Nativitatis genannt ... 1442.

Reperitur jn Ameneburg.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 24 fol. 236 [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/18558 (Zugriff am 22.05.2022)