Mainzer Ingrossaturbücher Band 14

788 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 15.

StA Wü, MIB 14 fol. 026 [01]

Datierung: 12. Februar 1403

Quelle

Aussteller:

Ausstellungsorte:

Archiv:

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Das alte Bündnis zwischen Königtum, Erzstift Mainz und Stift Fulda wird erneuert.

Vollregest:

Erzbischof Johan von Mainz bestätigt, dass der ehemalige römische König Karl, König in Böhmen (Beheim) und Wenzel (Wentzlaw), der jetzige König in Böhmen, Markgraf zu Brandenburg und zu Lausitz (Lusitze), und der ehemalige Erzbischof Gerlach von Mainz und der ehemalige Bischof Albrecht von Würzburg (Wirczpurg) sich vorzeiten auf ewig verbunden haben. Diesbezüglich sind Briefe ausgestellt worden. Erzbischof Johan will dieses Bündnis gegenüber Bischof Johan von Würzburg und sein Stift auch weiterhin unverbrüchlich halten.

Der Erzbischof kündigt sein Siegel an.

- Datum Dryffenstein feria secunda proxima post diem beate Scholastice virginis ... 1403.

In gleicher Form wurde durch den Würzburger Bischof ein Reversbrief ausgestellt.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 14 fol. 026 [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/6178 (Zugriff am 13.08.2022)