Vigener - Erzbischofsregesten (1354-1374)

3168 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 3149.

Vigener, RggEbMz Nr. 3146

Datierung: Vor 4. März 1374

Quelle

Aussteller:

Archiv:

Weitere Überlieferung:

Vigener, Regesten mit Verweis auf:

  • Frankfurt, Rechenbuch von 1373 f. 84, zu: sabbato post dominicam Reminsscere (1374).
  • Vgl. ebenda f. 84v, sabbato post festum pasce (= April 8): 16 s. 4 h. virczereten Jakob Clobelauch und Joh. von Holczhusen und Sifrid von Breidinbach uff eyme daig geyn Reddelnh. [=Rödelheim] geyn dem viczdu<o>m. - f. 87 (unter pherdelon): sabbato post dominicam Letare (= März 18) 10 s. von czweyn perden Loczen von HoIczhusen ... geyn Prumh. [= Praunheim] uff eynen daig von der geschichte von des viczdums sones wegen, desgleichen für eine Sendung des Wicker Froysch ebendahin.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Der Rat von Frankfurt sendet zu Bischof Adolf von Speyer nach Aschaffenburg wegen der Gefangennahme des Sohnes des Vitztums.

Vollregest:

Der Rat von Frankfurt sendet den Bruder des Pfarrers [von St. Bartholomäus zu Frankfurt][a] an Bischof Adolf (unsern herm von Spire) nach Aschaffenburg wegen der Gefangennahme des Sohnes des Vitztums [im Rheingau, Ulrichs von Kronberg].

Fußnotenapparat:

[a] Vgl. Vigener, RggEbMz Nr. 2964.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

Vigener, RggEbMz Nr. 3146, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/4750 (Zugriff am 03.07.2022)