Mainzer Ingrossaturbücher Band 13

Sie sehen die Quellen 511 bis 518 von insgesamt 518.

Anzeigeoptionen

StA Wü, MIB 13 fol. 317 [02]

Datierung: 19. Juni 1402

Markgraf Wilhelm von Meißen, Landgraf in Thüringen sagt Erzbischof Johan von Mainz Fehde an.

Details

StA Wü, MIB 13 fol. 317 [03]

Datierung: 25. Juni 1401

Herzog Otto von Braunschweig teilt dem Erzbischof Johan von Mainz mit, dass er Feind des Grafen Heinrich von Waldeck geworden ist.

Details

StA Wü, MIB 13 fol. 317 [04]

Datierung: 26. Juni 1401

Die Stadt Göttingen teilt dem Mainzer Erzbischof Johan mit, dass sie in der Fehde zu ihrem Herrn Herzog Otto von Braunschweig halten wird.

Details

StA Wü, MIB 13 fol. 317v [01]

Datierung: 1400 - 1403

Liste der Herren, die Feind des Mainzer Erzbischofs Johan geworden sind.

Details

StA Wü, MIB 13 fol. 318v [01]

Datierung: 12. Mai 1400

Erzbischof Johan von Mainz sagt König Wenzel von Böhmen Fehde an.

Details

StA Wü, MIB 13 fol. 318v [02]

Datierung: 5. August 1401

Erzbischof Johan von Mainz sagt Landgraf Herman von Hessen Fehde an.

Details

StA Wü, MIB 13 fol. 318v [03]

Datierung: 19. August 1401

Erzbischof Johan von Mainz bittet die Stadt Mainz um Hilfe.

Details

StA Wü, MIB 13 fol. 318v [04]

Datierung: 7. Dezember 1401

Erzbischof Johan von Mainz sagt Eberhard von Limburg Fehde an.

Details