Böhmer/Will, Regesten (706-1288)

5046 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 204.

BW, RggEbMz 02 Nr. 072

Datierung: 755 bis 786

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Böhmer/Will, Regesten

Weitere Überlieferung:

  • Böhmer/Will mit Verweis auf: Jaffé, Mon. Mog. 304, Nr. 137. - Dünzelmann, Zur Anordnung der Bonif. Briefe. in: Forschungen z. d. G. XIII, 27 ist der Ansicht, dass dieser Brief auf dem vorausgehenden beruhe.

Inhalt

Kopfregest:

Der Priester Wigbert schreibt an Erzbischof Lullus von Mainz.

Vollregest:

Der Priester Vigberecht wünscht ihm [Erzbischof Lullus von Mainz] Glück zu seinem Wohlergehen und teilt ihm mit, dass er in sein Vaterland zurückgekehrt, den Bischöfen, Äbten und Freunden desselben seine Geschenke übergeben habe; dieselben seien mit Dank angenommen worden und sein Name würde in den Kirchen eingeschrieben werden. Den Überbringer des Briefes, einen Priester, bittet er wohl aufzunehmen. Ihn selbst hielten seine Freunde und Verwandte noch zurück, weshalb er für den Fall, dass er nicht damit einverstanden sei, ihn von seiner Kirche und seinem Amte entlassen möge, weil ihm von seinen Freunden und Verwandten nur dann die Erbschaft zuteil würde, wenn er bei ihnen bleibe. Uebrigens sei er bereit zu tun, was er ihm befehle.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Zitierhinweis:

BW, RggEbMz 02 Nr. 072, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/6149 (Zugriff am 04.12.2021)