StAD R 11 REM Nr. 26

106 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 22.

StAD R 11 REM Nr. 26 [022]

Datierung: 30. Januar 1377

Quelle

Aussteller:

Archiv: Darmstadt StaatsA

Weitere Überlieferung:

  • StAD Best. R 11 REM Nr. 26 mit Verweis auf: Fritzlar, Stadtarchiv, Jurisdiktionsprotokoll (Stadtbuch), Nr. 40, daraus Abschrift von 1878: Kassel, Bibliothek des Vereins für hessische Geschichte, Ms., fol. 203.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Vollregest:

Klaus (Clays) Wolff bekennt, daß er zu den Heiligen geschworen hat, wider Adolf, erwählten Erzbischof zu Mainz, Bischof zu Speyer, spätere Erzbischöfe und das Mainzer Stift sowie wider die Bürger zu Fritzlar und die Stadt nichts zu tun, weder mir Worten noch Werken. Ferner hat er für sich und alle die Seinen den Bürgern der Stadt Fritzlar eine rechte alte Urfehde getan.

Auf seine Bitten hängen die Ritter Heinrich von Hanstein und Werner [II.] von Falkenberg ihre Siegel an.

- G. uff den fritag vor unsze frouwen tage als man lichte wyhet ... 1377.

Quellenkommentar:

Vgl. Demandt, Quellen Rechtsgeschichte Fritzlar, S. 446 f., Nr. 287 (1377 Januar 30): Ulrich von Kronberg, Vitztum im Rheingau, Heinrich von Hanstein und Werner von Falkenberg, Ritter, schließen zwischen den Rittern Konrad und Bernhard von Dalwigk, Brüdern, deren Vettern Bernhard und Reiner von Dalwigk, Brüdern und ihren Helfern einer- und Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Fritzlar sowie deren Helfern andererseits zur Beendigung des bisherigen Krieges eine Sühne. - Nach dem Kasseler Bündnis (1374 Oktober 3) stand das Stift Fritzlar auf der Seite Erzbischof Ludwigs von Meißen, während die Stadt Fritzlar den Elekten Adolf von Nassau unterstützte. - Hermann von Dalwigk (+ 1378) war Dekan des Fritzlarer Stifts (über ihn Demandt, Chorherrenstift Fritzlar, S. 531-541, jedoch nicht über Krieg und Friedensschluß von 1377).

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StAD R 11 REM Nr. 26 [022], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/2366 (Zugriff am 18.07.2024)