StAD R 11 REM Nr. 26

106 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 41.

StAD R 11 REM Nr. 26 [041]

Datierung: 17. März 1377

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Darmstadt StaatsA

Weitere Überlieferung:

  • StAD Best. R 11 REM Nr. 26 mit Verweis auf: Paul Jovius, Chron. Schwarzburg, in: Schöttgen-Kreysig, Diplomatria 1, 383. Reitzenstein 190. Aus Reitzenstein gedankenlos übernommen von Voigt, Vierteljahresschrift 19 (1891) S. 253 und S. 555.

Inhalt

Vollregest:

Erzbischof Ludwig von Mainz vermittelt gemeinschaftlich mit den Grafen Günther von Schwarzburg, Heinrich von Beichlingen, Friedrich von Orlamünde, Herr zu Droyßig, und dem Edelherrn Gebhard von Querfurt zwischen Graf Heinrich von Schwarzburg und Fritz von Wangenheim dahin, dass dieser gegen die Urfehde, dan er sich wegen des Todes seines Vaters, Herrn Lutze, nicht rächen wolle, freigelassen wird.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StAD R 11 REM Nr. 26 [041], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/21356 (Zugriff am 17.06.2024)