Vigener - Erzbischofsregesten (1354-1374)

3168 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 590.

Vigener, RggEbMz Nr. 0589

Datierung: 7. Mai 1356

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv: Vigener, Regesten

Weitere Überlieferung:

  • Vigener, Regesten mit Verweis auf: Kop.[b]: Würzburg, Ingrossaturbuch 4 f. 204.

Quellenbeschreibung:

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Erzbischof Gerlach setzt den Rittern Frank und Hartmut dem Ältesten von Kronberg seine Kellerei zu Orb und de dortigen Salzbergwerke zu Unterpfand.

Vollregest:

Eltville - Erzbischof Gerlach setzt den Rittern Frank und Hartmut dem Ältesten von Cronberg - die um das ihnen vom Erzbischof verpfändete[a] Schloss Orb (-a) und die zugehörige Gülte angesprochen werden und besorgt sind, dass sie dann gehindert werden von denen von Bimbach (Byen-) und ihren Erben, von Dycz von Tüngeda (Tungede) und Fritz Forstmeister und von den Halin und ihren Erben - zu Unterpfand seine Kellnerei zu Orb und die Salzwerke (soden) mit Zubehör und das Recht der Schweinemast (daz eckirn) in dem Walde. Doch fällt. dies alles wieder an den Erzbischof, wenn er jene Ansprache von ihnen abwendet; nur soll man ihnen jährlich 200 Schweine mit Eckern mästen (eckern).

- D. Eltevil sabbato ante dominicam Misericordia domini 56.

Fußnotenapparat:

[a] Vgl. das folgende Regest.
[b] Unter dem Text von gleicher Hand: prescripta litera data est duplicata.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

Vigener, RggEbMz Nr. 0589, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/6875 (Zugriff am 25.05.2024)