Mainzer Ingrossaturbücher Band 09

800 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 7.

StA Wü, MIB 9 fol. 003 [02]

Datierung: 3. April 1377

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Würzburg StaatsA

Weitere Überlieferung:

  • Regestensammlung im StA Darmstadt Best. R 11 A Kurmainzer Regesten Nr. 26.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Elekt Adolf von Mainz gibt dem langen Ulrich einen Schuldbrief über 300 flor. für Pferde, die er von ihm gekauft hat.

Vollregest:

[Adolf, Mainzer Elekt und Bischof von Speyer] (dominus), gibt dem langen Ulrich, Bürger von Prag (longo Ulrico, civi Pragensi), einen Schuldbrief über 300 flor. für Pferde, die er von ihm gekauft hat. Der Schuldbetrag ist zur Hälfte auf dem kommenden Friedberger (Fridebergense) Markt, zur Hälfte auf der darauf folgenden alten Messe zu Frankfurt (Frankfurdense) zu zahlen. Bürgen: Rupert Graf von Nassau und Johannes, Zollschreiber in Höchst (Hoste), die in Frankfurt je einen Knecht und ein Pferd zum Einlager (obstagium) in eine Herberge senden sollen.

- 1377 sexta feria proxima post festum Pasche.

Quellenansicht

fol. 3r

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 9 fol. 003 [02], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/1919 (Zugriff am 17.06.2024)