StAD R 11 REM Nr. 26

106 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 60.

StAD R 11 REM Nr. 26 [060]

Datierung: 16. Juni 1377

Quelle

Aussteller:

Archiv: Darmstadt StaatsA

Weitere Überlieferung:

  • StAD Best. R 11 REM Nr. 26 mit Verweis auf: Or. Perg.: München, Reichsarchiv, Mainzer Erzstift, fasc. 120. Das Siegel Albrechts hängt, unter Papierdecke. Reg: Regesta Boica Bd. IX, S. 377 (Kurzregest).

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Vollregest:

Albrecht von Bachenstein, Domherr zu Würzburg (Wircz-), bekennt für sich und den Ritter Otto den Zenger (Czenger), Hofmeister des Herzogs Stephan von Bayern [Pfalzgrafen bei Rhein und Herzogs in Bayern], daß sie für die 600 Gulden und die 500 Gulden, die Adolf, erwählter Erzbischof von Mainz und Bischof von Speyer, ihm und dem Otto schuldet, auf 4 alte Turnose vom Zoll zu Gernsheim angewiesen sind, und gelobt, wenn die 600 und die 500 Gulden gemäß der erzbischöflichen Urkunde bezahlt werden, diese erzbischöfliche Urkunde zurückzugeben und die genannten 4 Grosz an dem Zoll (für sich und Otto) ledig zu sein.
In der Siegelankündigung: besiegelt mit unserm anhangenden Insigel.

- Der gegeben wart 1377 am dinstag nach sant Vits tag dez heiligen Marterer.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StAD R 11 REM Nr. 26 [060], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/21394 (Zugriff am 22.05.2024)