StAD R 11 REM Nr. 26

106 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 5.

StAD R 11 REM Nr. 26 [005]

Datierung: 17. April 1378

Quelle

Ausstellungsorte:

Archiv: Darmstadt StaatsA

Weitere Überlieferung:

  • LiteraturStAD Best. R 11 REM mit Verweis auf: OP. Lich, Privil. (Transs.) des Klosters Arnsburg. Siegel hängt und verletzt.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Das Geistlichen Gerichts zu Mainz vidimiert einen Urkunde des Erzbischofs Johann von Mainz.

Vollregest:

Der Richter (iudex) des Geistlichen Gerichts zu Mainz und Beauftragter Erzbischofs Ludwig (comissarius et infrascriptor et deputatus) bekennt, dass er die Urkunde des Erzbischofs Johann von Mainz gesehen hat, worin dieser die Bulle des Papstes Johann XXII, ausgestellt zu Avignon an den 5. Kalenden des Juni (Junij), im 8. Jahr seines Pontifikats (militanti ecclesie licet in meriti) und die des Papstes Clemens VI., ausgestellt apud villam novam, Diözese Avignon, an den VIIII Kalenden des September, im 1. Jahr seines Pontifikats (cum a nobis petitus) vidimiert.
- Datum Hersfeld 1378 XV kal. Maij.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StAD R 11 REM Nr. 26 [005], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/1313 (Zugriff am 22.05.2024)