StAD R 11 REM Nr. 25

201 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 185.

StAD R 11 REM Nr. 25 [189]

Datierung: 27. Juli 1376 [a]

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv: Darmstadt StaatsA

Weitere Überlieferung:

  • StAD Best. R 11 REM Nr. 25 mit Vereis auf: Or. Pap. (geschlossener Brief): Frankfurt, Stadtarchiv, Reichssachen, Nr. 110. Spuren des zum Verschluß aufgedrückten kleinen Siegels in grünem Wachs.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Vollregest:

Adolf, erwählter Erzbischof zu Mainz, Bischof zu Speyer (Spire), ersucht Bürgermeister und Rat zu Frankfurt [a], die dem Hermann Schelris [2] noch nicht sein Pferd ersetzt haben, wie sie gemäß der Sühne mit Hermann gehalten sind, das unverzüglich zu tun, so daß der nicht mehr darum zu klagen habe.

- D. Aschaffemburg quarta feria ante Petri ad vincula.

Fußnotenapparat:

[a] 1] Aufgrund Adolfs Titulatur kommen die Jahre 1375 bis 1379 in Betracht. 1375, 1378 und 1379 sind durch das Itinerar ausgeschlossen. 1376 urkundet Adolf am 18. Juli, 1377 am 27. Juli in Aschaffenburg. Da die Sache mit Schelris im Jahr 1375 zwischen November 18 und 24 sowie 1376 Januar 30 von Adolf verhandelt wurde (vgl. Regesten Nr. XXX sowie Nr. XXX) und wir sonst nichts mehr hören, dürfte wohl 1376 wahrscheinlicher sein.
[b] So im Original: Frankfurt.
[c] Hermann Schelris, Ritter

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StAD R 11 REM Nr. 25 [189], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/21333 (Zugriff am 15.07.2024)