Mainzer Ingrossaturbücher Band 24

554 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 213.

StA Wü, MIB 24 fol. 108 [01]

Datierung: 19. Juni 1440

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Die Bewohner der Burg Friedberg geloben gegenüber dem Grafen von Schwarzburg und den Herren von Hohnstein, sich nicht von Burg Friedberg aus zu behelfen.

Vollregest:

Die Burggrafen und Burgleute des Hauses Friedberg geloben dem Edelherrn Graf Heinrich von Schwarzburg (Swartzpurg), Sohn des verstorbenen Grafen Gunther von Arnstadt (Arnstete), dem Edelherrn Heinrich von Hohnstein, Propst zu Nordhausen (Northusen), Herrn Heinrich, Herrn Diether, Herrn Reinhard und Herrn Ulrich, Grafen und Herren zu Hohnstein und ihren Erben, sich im Falle eines Krieges untereinander, nicht von Burg Friedberg aus gegen ihre frunde zu behelfen. Sie geloben dies unverbrüchlich zu halten. Sollte einer von ihnen sterben, muss ein Erbe benannt werden, dem sie als Pfleger der Pfandschaft Friedberg das vorstehende Versprechen einhalten werden.
Die Friedberger kündigen ihr Siegel an.

- Der geben ist zu franckfurt an dem Sontage vor sant Johans tag Baptiste ... 1440.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 24 fol. 108 [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/15333 (Zugriff am 22.05.2024)