Vigener - Erzbischofsregesten (1354-1374)

3168 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 285.

Vigener, RggEbMz Nr. 0284

Datierung: 5. Februar 1355

Quelle

Aussteller:

Ausstellungsorte:

Archiv: Vigener, Regesten

Weitere Überlieferung:

  • Vigener, Regesten mit Verweis auf: Neuere Abschrift Erfurt, Kopiar A V 1. - Reg.: Beyer, Erfurter UB. 2, 344 Nr. 422.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Erzbischof Gerlach bestätigt den Erhalt von 3.000 Mark durch die Stadt Erfurt.

Vollregest:

Aschaffenburg - Erzbischof Gerlach von Mainz bekennt, dass ihm die Ratsmeister, Rat und Bürger der Stadt Erfurt 3.000 Mark lötiges Silber bezahlt haben für die Münze, die Erfurt von ihm gekauft hat.[a]

- G. zu Aschaffenburgk auf dem donnerstagk nach unserer frawen tage liechtmesze, den man zu latein nennet purification 1355.

Fußnotenapparat:

[a] Vgl. Reg. 229 und 299.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

Vigener, RggEbMz Nr. 0284, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/6048 (Zugriff am 03.02.2023)