Otto - Erzbischofsregesten (1328-1353)

2553 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 2165.

Otto, RggEbMz Nr. 6105

Datierung: 2. Mai 1354

Quelle

Ohne Aussteller, Empfänger und Empfangsort

Archiv: Otto, Regesten

Weitere Überlieferung:

  • Otto, Regesten mit Verweis auf: Registr.: Arch. Vatic. Registr. Vatic. t. 227 f. 46' nr. 96. 

Inhalt

Kopfregest:

Papst Innozenz VI. gibt dem Propst von St. Victor und dem Dechanten von St. Maria in campis vor Mainz und dem Scholaster von St. Johann in Mainz den Auftrag ...

Vollregest:

Spätere Erwähnung: Papst Innozenz VI. gibt d. Propst v. S. Victor u. d. Dechanten v. S. Maria in campis vor Mainz u. d. Scholaster v. St. Johann in Mainz den Auftrag, dem Johann v. Ikartzhoven v. Aachen (de Aquis), Pfarrer d. Johanniskirche in Worms, die durch den Tod ihres rechtmäßigen Inhabers, des von d. verst. abgesetzten Erzbischof Heinrich v. Virneburg daraus verjagten Ebirhard Eichenal (?) erledigte Vikarie d. Nicolaikapelle zu Bingen zu übertragen u. den von Heinrich dort eingedrängten Heinrich Beier, der sich für einen Augsburger Kleriker[a] ausgibt, aus dem Besitz zu vertreiben. - Multiplicia probitatis et virtutum ...

- D. apud Villamnovam Avinionen̄ diocesis VI. nonas maii a. secundo.

Fußnotenapparat:

[a] R. Reg. 5692 z. 26. Sept. 1348.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Zitierhinweis:

Otto, RggEbMz Nr. 6105, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/12831 (Zugriff am 24.02.2024)