Böhmer/Will, Regesten (706-1288)

5046 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 64.

BW, RggEbMz 01 Nr. 063

Datierung: ca. 732 bis 746

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Böhmer/Will, Regesten

Weitere Überlieferung:

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Bonifatius schreibt dem Bischof Daniel von Winchester.

Vollregest:

Bonifatius klagt bei Daniel, Bischof von Winchester, über die falschen Priester und Heuchler, welche das Volk verführen, und fragt ihn um seine Meinung, ob er nach Lösung der Gemeinschaft bei den hl. Geheimnissen körperlichen Verkehr mit ihnen pflegen dürfe, da er im Palast der Franken Schutz für die Seinigen suchen müsse (Sine patrocinio principis Francorum nec populum ecclesiae regere nec presbiteros vel clericos, monachos vel ancillas Dei defendere possum; nec ipsos paganorum ritus et sacrilegia idolorum in Germania sine illius mandato et timore prohibere valeo) und er deshalb den Verkehr mit jenen Leuten nicht entbehren könne, obgleich es ihm die Kirchensatzungen und sein Eid verbieten.

Dann bittet er um Übersendung des Buchs der sechs Propheten, das sein Lehrer Abt Winbert [von Nursling] hinterlassen habe.

Auch übersendet er ihm ein kleines Geschenk und tröstet ihn in schönen Worten über den Verlust des Gesichts.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

BW, RggEbMz 01 Nr. 063, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/4832 (Zugriff am 05.02.2023)