Mainzer Ingrossaturbücher Band 12

787 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 645.

StA Wü, MIB 12 fol. 273 [01]

Datierung: 25. Januar 1395

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Erzbischof Konrad von Mainz schuldet Arnold von Hochhausen 50 Gulden für einen Hengst.

Vollregest:

[Erzbischof] Konrad [von Mainz] schuldet Arnold von Hochhausen (Hochhusen), seinem "lieben Getreuen", 50 Gulden für einen Hengst, den Hornecke von Hochhausen, der Bruder Arnolds, dem Erzbischof übergab, als er dem erzbischöflichen "Oheim" Ebirhard von Helmstadt (Helmstad) genannt von Steinach (Steynach) in Sachen des Erzbischofs gegen den Herrn von Solms (Solmes) diente. Das Geld will der Erzbischof bzw. das Stift am kommenden Johannstag Babtiste [24. Juni] bezahlen. Der Erzbischof kündigt sein Siegel an.

- Datum Gutenberg ispo die Conversionis sancti Paui apostoli ... [13]95. Jo. Cassel

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 12 fol. 273 [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/3876 (Zugriff am 03.02.2023)