Mainzer Ingrossaturbücher Band 12

787 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 527.

StA Wü, MIB 12 fol. 232v [02]

Datierung: 1394

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Erzbischof Konrad von Mainz bestätigt, dass Heintze Knebel von Britzenkeim sein Burglehen empfangen hat.

Vollregest:

[Erzbischof] Konrad [von Mainz] bestätigt, dass Heintze Knebel von Britzenkeim, sein "lieber Getreuer" sein Burglehen, nämlich 4 Pfund und 40 Heller, Külsheimer Währung, das er von Mainz im Schloss Külsheim hat, empfangen hat. Er hat gelobt hat, dem Stift treu und hold zu sein und das Burglehen so zu verdienen, wie Recht und Gewohnheit dies besagen. Der Erzbischof kündigt sein Siegel an. In ähnlicher Form wurden die Reverse ausgestellt.

- Datum Brotfelden ... 1394.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 12 fol. 232v [02], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/3747 (Zugriff am 24.09.2023)