Suchergebnisse

BW, RggEbMz 36 Nr. 527

Datierung: 17. Dezember 1281

Quelle

Ohne Aussteller, Empfänger und Empfangsort

Archiv: Böhmer/Will, Regesten

Weitere Überlieferung:

  • Böhmer/Will, Regesten mit Verweis auf: BR. nr 644; auch: Wenck, Hess. Landesgeschichte. Urkb. I, 48, nr 68; Lehmann, Die Grafen von Spanheim. I, 59. ‒ Vergl. Bodmann, Rheing. Alterth. 154; Engelmann. G. d. SpanheimMainzer Fehde. in: Ledebur, Archiv IV, 191; Roth, F. N. I, 1, S. 495, nr 4.

Inhalt

Vollregest:

[Erzbischof Wernher ist] Zeuge bei K. Rudolph, welcher ihm zum Ersatz des in der Sponheimer Fehde erlittenen Schadens 1100, und zum Ersatz für den Verlust bei der Belagerung und Zerstörung der Burg Rheinberg 1000 Mark Pfennige verwilligt, welche Summen Graf Eberhard von Katzenellenbogen gegen eine Anweisung auf den Zoll zu Boppard zu zahlen übernimmt.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Zitierhinweis:

BW, RggEbMz 36 Nr. 527, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/17664 (Zugriff am 29.11.2022)