Mainzer Ingrossaturbücher Band 10

776 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 490.

StA Wü, MIB 10 fol. 278

Datierung: 9. März 1385

Quelle

Ausstellungsorte:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Der Mainzer Erzbischof Adolf I. verleiht dem Ritter Bertold von Adelebsen und dessen Lehenserben das Dorf Güntersen und andere Stücke zu einem rechten Mannlehen.

Vollregest:

[Der Mainzer Erzbischof] Adolf hat dem Ritter Bertold (Bertholde) von Adelebsen (Adelnesse(n)) und dessen Lehenserben das Dorf Güntersen (Guntersen) und den dortigen Zehnten, das Kirchenlehen zu Barterode (Berterode), fünf Grundstücke (hove) Land und die Hälfte des dortigen Zehnten, den Zehnten zu Lödingsen (Lodingess), den halben Zehnten zu Holzhausen [? w Hann. Münden] (Holthusen) und 5 Höfe Land daselbst, den Zehnten zu Verrnelss und 8 Stück Land daselbst, den Zehnten zu Grenels, den Zehnten zu Scheden/Niederscheden (Lutteken Schede), drei Stücke Land zu Jese, sowie 5 Stück Land zu Hetjershausen [?] (Hettckeshusen) zu einem rechten Mannlehen geliehen. Berthold und die Seinen sollen die Lehen gemäß Lehnsrecht und Gewohnheit mit truwen, dinste(n) und eyden tragen und verdienen.
- Datum Duderstat feria quinta post dominicam Oculi ... 1385.

Quellenansicht

fol. 278r

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 10 fol. 278, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/551 (Zugriff am 20.07.2024)