StAD R 11 REM Nr. 27

64 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 43.

StAD R 11 REM Nr. 27 [043]

Datierung: 18. September 1379

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv: Darmstadt StaatsA

Weitere Überlieferung:

  • StA Darmstadt Best. R 11 Regesten der Erzbischöfe von Mainz Nr. 2 und Nr. 27 mit Verweis auf: Regest des 17. Jh.: Mainz, Stadtbibliothek 10/195, Register K, f. 8 mit: uff sand Lamprechtstag 1379. Druck: Senckenberg. Meditat. S. 368. Erwähnt: Pelzel, Wenzel I, 87. Regest: Scriba, Regesten III, S. 222, Nr. 3305 (irrtümlich zum 20. September). Vgl. die Bemerkung: Weizsäcker, RTA I, S. 241, Anm. 1.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Vollregest:

König Wenzel hatte die Bürger der Stadt Mainz vor ihn und sein Hofgericht geladen, wegen der Zweiung zwischen Erzbischof Ludwig und dem Bischof [Adolf] von Speyer um das Mainzer Stift geschehen ist. Der König hebt die Ladung hiermit auf, da die Stadt nach seinem Begehren in die Untertänigkeit Papst Urbans VI. getreten ist und den, ebenso wie der König, für seinen rechten und wahren Papst hält.

- G. Franckenfurt uf dem Meyn 1379, im [?] Suntag nach sand Lamprechts tag.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StAD R 11 REM Nr. 27 [043], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/21603 (Zugriff am 24.09.2021)