StAD R 11 REM Nr. 26

106 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 93.

StAD R 11 REM Nr. 26 [093]

Datierung: 3. September 1378

Quelle

Aussteller:

Ausstellungsorte:

Archiv: Darmstadt StaatsA

Weitere Überlieferung:

  • Regesta Imperii, Regg. Karls IV. (Diplomata) Nr. 9061 mit Hinweis auf das Orig. im Stadtarchiv Bad Hersfeld, 1378 September 3. StA Darmstadt Best. R 11 Regesten der Erzbischöfe von Mainz Nr. 26 mit Verweis auf den Druck bei Demme, Nachrichten 1, 149 Nr. 39.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Vollregest:

König Karl [IV.] an Erzbischof Ludwig [von Mainz], die Bischöfe Lamprecht von Bamberg, Gerhard von Würzburg, Heinrich von Paderborn, die Äbte Konrad von Fulda und Bertold von Hersfeld, die Markgrafen Friedrich, Balthasar und Wilhelm von Meißen, Landgraf Herman von Hessen, Herzog Otto von Braunschweig genannt von der Leine, seine Fürsten und Getreuen, die Grafen Wilhelm und Eberhard von Katzenelnbogen, Johann (Hans) und Günther von Schwarzburg und alle von Schwarzburg, Johann und Ruprecht von Nassau, Ernst, Eberhard und Heinrich von Gleichen und alle von Gleichen, Hermann und Heinrich von Henneberg, Herman und Heinrich von Beichlingen, alle Grafen von Honstein (Hohenstein), den Grafen von Waldeck, den Grafen Gottfried von Ziegenhain, den Herrn Ulrich zu Hanau, Friedrich und Engelhard von Lißberg, Herren zu Bracht (Prachta) [Burgbracht], Johann von Isenburg, Herrn zu Büdingen, Philipp von Falkenstein, Herrn zu Münzenberg, und alle von Falkenberg, Ritter Eberhard Weise, Burggraf zu Friedberg und alle Burgleute zu Friedberg, die Städte Mainz, Köln, Frankfurt, Friedberg, Gelnhausen, Wetzlar, Mühlhausen,[a] Nordhausen, Schweinfurt:

Auf die im Namen der Stadt Hersfeld von Konrad Zingel vor das kaiserliche Hofgericht gebrachte Klage hin, hat er zu Fürth unterhalb der Pegnitz auf fränkischer Erde geächtet: die Ritter Eberhard und Gottschalk von Buchenau, Heinrich von Eberstein, Friedrich von Ebersberg, Heinrich von Weyers, Simon von Hune, Werner und Konrad von Falkenberg, Heinrich Hune, Heinrich genannt von der Tann im Fischberg, Kunz von Falkenberg, Otto von Buchenau, Eberhard von Buchenau, der von Mihla (Mila), Johan und Rainer von Falkenberg, Appel von Hune, Engelhard von der Tann und Lamprecht von Netra (Neter).
Hofgerichtssiegel.

- G. zu Nürenberg an freytag nach sand Egidytag 1378 r. 34, i. 24.

Fußnotenapparat:

[a] Erfurt wird nicht genannt, weil die Stadt in der Reichsacht war (Hersfeld, Stadtarchiv 1378 Juli 14).

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StAD R 11 REM Nr. 26 [093], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/21541 (Zugriff am 22.05.2022)