StAD R 11 REM Nr. 25

201 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 4.

StAD R 11 REM Nr. 25 [005]

Datierung: 27. Januar 1375

Quelle

Ohne Aussteller, Empfänger und Empfangsort

Archiv: Darmstadt StaatsA

Weitere Überlieferung:

  • Mit Verweis: Or. Perg.: München, Reichsarchiv, Erzstift Mainz, Kloster Bleidenstadt. Bruchstücke der beiden Siegel an Presseln.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Die Mainzer Stifte St. Stephan und Mariengreden bestätigen, vom Abte des St. Ferrutiusklosters in Bleidenstadt Geld erhalten zu haben. 

Vollregest:

Die Dekane Hermann [von Wetter] von St. Stephan und Hermann [von Wiesbaden] vom Mariengredenstift (St. Maria ad gradus) zu Mainz, als Sammler dreier Prokurationen von Adolf, erwähltem Erzbischof zu Mainz, bestellt (collectores trium procuracionum [...] spec. dep.), bekunden, vom Abte des St. Ferrutiusklosters [Siegfried von Grorod] in Bleidenstadt (Blydinstat) 23 Gulden als zweite Prokuration an Stelle des päpstlichen Zehnten (pro secunda procurac(i)on(e) loco decime papalis) erhalten zu haben.
- Datum sabato post conversionem beati Pauli apostoli 1375.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Zitierhinweis:

StAD R 11 REM Nr. 25 [005], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/1731 (Zugriff am 02.12.2021)