StAD R 11 REM Nr. 25

201 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 191.

StAD R 11 REM Nr. 25 [195]

Datierung: 30. August 1376

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv:

Weitere Überlieferung:

  • StAD Best. R 11 REM Nr. 25 mit Verweis auf: Kop.: Karlsruhe, Generallandesarchiv, Kopiar 287 (132), f. 36v. [A] Kop. (18. Jh.): Speyer, Landesarchiv, Kopiar des Bischofs Adolf, S. 173. [B] Lehmann, Landau S. 48 (nicht aus unseren Vorlagen A und B) [2]. Remling, Geschichte der Bischöfe von Speyer Bd. I, S. 653 (nach Lehmann, Landau).

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Vollregest:

Bischof Adolf von Speyer beurkundet, daß der Bürgermeister, der Rat und die Stadt Landau (Landauwe) die 200 Pfund Speyrer Währung, [1] die sie jährlich zu Martini [November 11] dem Stift Speyer zahlen, mit Einwilligung des [Dom-] Dechanten und [Dom-] Kapitels des Stiftes Speyer mit 2400 Pfund Heller Speyrer Währung abgelöst haben. Sie sind frei von der Abgabe der 200 Pfd. bis der Bischof ihnen 2400 Pfund zurückgegeben hat. Mitbesiegelt vom Kapitel.

- D. 1376 sabbato post Bartholomei Apostoli.

Fußnotenapparat:

[1] Lehmann nennt sie Königssteuer.
[2] Wohl aus dem Original oder einer auf das Original zurückgehenden Abschrift, wie die deutsche Datierung zeigt: D. geben wart 1376 an dem nehsten samsztage nach sant Bartholomeusdage des heiligen zwelfbotten.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StAD R 11 REM Nr. 25 [195], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/21339 (Zugriff am 25.06.2022)