StAD R 11 REM Nr. 25

201 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 175.

StAD R 11 REM Nr. 25 [179]

Datierung: 8. Juni 1376

Quelle

Ausstellungsorte:

Archiv:

Weitere Überlieferung:

  • StAD Best. R 11 REM Nr. 25 mit Verweis auf: Or. Perg.: Rom (Vatikanstadt), Vatikanisches Archiv, Instr. Misc., Arch. del Castello di S. Angelo, Armar. C, fasc. 37, div. 4, Nr. 8, das Siegel hängt beschädigt. RTA Bd. I, S. 117, Nr. 78, aus dem Original im Vatikanischen Archiv. Jenkner, Wahl König Wenzels S. 44.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Vollregest:

Ludwig, Erzbischof von Mainz, an erster Stelle (neben ihm von den Kurfürsten nur Wenzel von Sachsen) Zeuge in der Urkunde König Wenzels, worin die königlichen Gesandten beim Papste [Gregor XI.] bevollmächtigt werden.

- Datum et actum Frankenfurt 1376, ind. 14, 4. Idus Junii, [pontificatus vestri anno sexto, regni vero nostri Boemie tercio decimo. [a]

Fußnotenapparat:

[a] Der in eckige Klammern gesetzte Teil des Datums ist mit anderer Tinte geschrieben, mit derselben wie Notarschrift und -zeichen.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StAD R 11 REM Nr. 25 [179], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/21298 (Zugriff am 13.08.2022)