Mainzer Ingrossaturbücher Band 25

529 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 323.

StA Wü, MIB 25 fol. 173 [02]

Datierung: 28. Februar 1446

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Vollregest:

Erzbischof Dietrich bestätigt, dass Emerich von Reifenberg, Sohn des verstorbenen Emerich, Dietrich Honberger, Reinhard von Irmentrude und Adam von Otterstein mit einigen Mitreitern am Freitag nach dem Frauentag Nativitatis aus ihrem offenen Schloss Haßloch (Haselach), das Adam von Erlenbach genannt von Weilbach (Wilbach) zu dieser Zeit innehatte, auf der erzbischöflichen Straße und in erzbischöflichen Geleit, das damals Ritter Frank von Kronberg der alte als Pfand innehatte, einen Fuhrmann genannt Hans von Acher aus Speyer, zwischen Mainz und Frankfurt, beim Mönchshof Eddersheim (Ederßheim), geschädigt haben. Sie hatten seinen Wagen vßgestoßen, ihm fünf Pferde genommen und seinen Knecht Lamprecht mit den Pferden ane fehede weggeführt.

Hans von Acher hat dem Erzbischof mitgeteilt, dass er von Adam von Weilbach Schadenersatz und auch seine entwendeten Sachen zurückbekommen habe. Deshalb verzeiht Erzbischof Dietrich den Übeltätern und erklärt die Angelegenheit für erledigt. Der Erzbischof kündigt sein Siegel an. - ... geben ... zu Aschaffenburg am montage nach Esto michi ... [14]46.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 25 fol. 173 [02], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/21879 (Zugriff am 27.05.2022)