Mainzer Ingrossaturbücher Band 25

529 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 145.

StA Wü, MIB 25 fol. 092 [02]

Datierung: 24. Juni 1444

Quelle

Aussteller:

Ausstellungsorte:

Archiv:

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Vollregest:

Erzbischof Dietrich trägt allen Stiftsamtleuten, Schultheißen, Richtern, Zollschreibern und Dienern auf, den Johann Reinbolt zu Suterß als weltlichen Richter in Mainz sowie seinen Leib und sein Gut, auf Verlangen innerhalb des Erzstiftes zu schützen, zu schirmen und zu geleiten und ihm keine Gewalt anzutun. Dies gilt auch für die Mainzer Bürgermeister und Räte, mit denen es Zwist (gebrechen) gegeben hatte. Da die Mainzer dem Johann Reinbolt einen Rechtsaustrag verweigert hatten, erlaubt der Erzbischof seinem Richter, damit er nicht "rechtloiß" bleibt, Recht von der Stadt zu fordern. Das soll die Stadt dann zulassen. Dies alles gilt bis auf Wiederruf. Der Erzbischof kündigt sein Siegel an.

... geben ... [zu Eluil am frytage nach vnsers herren vffarts tage [22. Mai [a]] Asschhaffenburg am mitwochen Sant Johans Baptisten tag ...1444.

Fußnotenapparat:

 [a] Ausstellungsort und Tagesangabe sind durchgestrichen.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 25 fol. 092 [02], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/21310 (Zugriff am 13.08.2022)