Mainzer Ingrossaturbücher Band 25

529 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 134.

StA Wü, MIB 25 fol. 084v [01]

Datierung: 26. Juni 1444

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Vollregest:

Erzbischof Dietrich schreibt an Konrad Rau (Ruwen) [von Holzhausen] und Meister Heinrich von Merlau (Morlen), Domherren zu Mainz, Meister Herman Rosenberg (Rosemberg), Doktor der geistlichen Rechte und Meister Sander von Marzhausen (Marthusen), Kanoniker zu St. Peter außerhalb der Stadt Mainz. Er habe sie für das derzeitige Subsidium, nämlich zwei große Subsidien und sechs Prokurationen gemäß der diesbezüglich ausgestellten Urkunde zu seinen Kommissaren und Kollektoren gesetzt und fordert sie auf, die Einziehung vorzunehmen. Eine Hälfte haben Peter von Udenheim, Domdekan, Meister Johann von Lysur (Lysir), Propst zu Mariengreden, und Meister Heinrich Leubing, Propst zu St. Mauritius (Mauricien) abgeführt. Die Herren sollen ihren Anteil an den Domdekan und Meister Johann Lysur abführen.
Der Erzbischof kündigt sein Siegel an.

- ... geben ... Aschaffemburg am frytage nach sant Johans tage Baptiste et Nativitatis ... 1444.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 25 fol. 084v [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/21279 (Zugriff am 26.01.2022)