Mainzer Ingrossaturbücher Band 25

529 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 91.

StA Wü, MIB 25 fol. 068 [02]

Datierung: 23. Juli 1387

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv:

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Vollregest:

König Wenzel, König in Böhmen bekennt, dass sein »lieber Getreuer« Philipp Herr zu Münzenberg und zu Falkenstein, Pfeddersheim bei Worms samt Zubehör bereits eine gewisse Zeit als Reichspfand innehat hat. Auf diese Pfandschaft waren 200 Mark Silber und 83 Schekel böhmische Groschen geschlagen worden, gemäß dem Brief, den zu Lebzeiten Domdekan Rudolf in Mainz und sein Bruder Hermann Losse, Ritter, vom Reich darüber hatten. Der König bestätigt kraft dieser Urkunde dem Philipp und seinen Erben den Inhalt dieses Briefes und auch alle anderen Privilegien bezüglich der Pfandschaft.
Der König kündigt sein Siegel an.

- ... geben ... zu Nuremberg ... 1387 ... des nehsten dinstages vor Sant Jacobs tag des heiligen Aposteln, des böhmischen Reiches im 24., des römischen im 11. Jahr.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 25 fol. 068 [02], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/21144 (Zugriff am 13.08.2022)