Mainzer Regesten aus dem IGL (1341-1420)

14 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 12.

IGL MzUrkunden 1373 Urk. 12

Datierung: 21. November 1373

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv:

Weitere Überlieferung:

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Vollregest:

Der weltliche Richter Jacob zu Mainz saß zu Gericht und setzte Craft Gustenhofer gegen einen entsprechenden Zins und gemäß der besiegelten Briefe, in das Backhaus, daz uff der Rosen gelegen ist. Er gab ihm Frieden und Bann. Er gab ihm zur Wahrung der Gewere einen Gerichtstag für den Mittwoch nach St. Martinstag. Anwesend war der Fürsprecher Wygand und Henne Stoß (Stoßer), Diener des Richters.

Am besagten Mittwoch saß Richter Wasmud zu Gericht. Craft Gostenhofer erschien, es kam aber niemand, der einen Anspruch erhob. Zeugen waren Rorich von Sterrenberg, Kämmerer der Stadt, Schultheiß Heinrich, der das Urteil gab, sowie Fürsprecher und Büttel.

- Publicatum ... 1373 feria secunda proxima post diem beate Elizabeth vidue.

Quellenansicht

fol. 12j

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

IGL MzUrkunden 1373 Urk. 12, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/16604 (Zugriff am 13.08.2022)