Mainzer Ingrossaturbücher Band 24

554 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 549.

StA Wü, MIB 24 fol. 320v [01]

Datierung: 16. August 1443

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Vollregest:

Reinhard von Dalwigk schreibt den Rittern Philipp von Kronberg, Hermann Riedesel und Sittich (Sietthich) von Berlepsch (Berleuessen) sowie dem Aschaffenburger Viztum Henne von Erlenbach in ihrer Eigenschaft als Schiedsleute hinsichtlich der Beschuldigungen des Mainzer Erzbischofs gegen ihn und Friedrich von Hertingshausen.

Reinhard berichtet u.a., dass der Fritzlarer Kommissar Johann jm hofe, die Amtleute von Geismar, Johann Seylwender, Küchenmeister Henne [von] Bellersheim und Kanzler Leubing mit ihm gesprochen hätten. Er sei in Fritzlar und in Eltville beim Erzbischof gewesen, sei mit ihm nach Aschaffenburg geritten, um dort Henne von Erlenbach, Hans von Wittstatt, u.a. wegen des Streites um die Weidelsburg, um Naumburg und Schauenburg in Hessen zu treffen. In diesem Zusammenhang werden die Stadt Kassel (Cassel), Herr Steinhuß in Fritzlar, Dekan Happel Katzmann, der Sänger Conrad Schauffhuß und Hans von Bienbach, alle aus Fritzlar, genannt.

Als seinen Eigenbesitz führt Reinhard auf: Korn, Wein, Bier, Fleisch, Betten, Kästen, Schränke, Früchte und Hausgerät, 8 Büchsen, Braugeschirr, auf der Burg Weidelsburg 3 Büchsen, 2 Eisenhüte und 100 par ysern gehenge, 200 Dielen aus Eiche und Tanne, ein lebendes Stück Wild und weitere Güter, dazu sein Erbgut in der Stadt Naumburg und seine Eigenmühle. An allem habe das Mainzer Stift kein Anrecht.

Er bittet die Schiedsleute auf dem Felde vor Weidelsburg zu entscheiden und bei Uneinigkeit der Kölner Erzbischof Dietrich bzw. Graf Johann von Ziegenhain und Nidda als Obermänner hinzuzuziehen.
Reinhard kündigt sein Siegel an.

- ... datum ...1443 sexta feria proxima post festum Assumptionis virginis gloriose.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 24 fol. 320v [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/20307 (Zugriff am 22.05.2022)