Mainzer Ingrossaturbücher Band 24

554 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 413.

StA Wü, MIB 24 fol. 222 [01]

Datierung: 15. Juli 1442

Quelle

Ausstellungsorte:

Archiv:

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Vollregest:

Schlichtung (Anlaß) im Streit zwischen Bürgermeister, Rat und ganzer Gemeinde der Stadt Miltenberg und Lenhart Brunig von Prozelten (Brotselden).

Lenhart hatte die Stadt im freien Gericht belangt. Nun wird ein Tag vor dem Erzbischof gewünscht, den der Erzbischof binnen 3 oder 4 Wochen zusagt, sobald er Frankfurt verlassen hat. Der Streit soll noch vor Weihnachten beigelegt sein. Für die Dauer des Verfahrens hat Lenhart in erzbischöflichen Landen freies Geleit. Lenhard soll den armen mann aus Miltenberg, den er zu Mainz bekummert hat ledig zelen vnd geben.

Als Zeugen dieser Absprache erscheinen Anthonius von Wittstatt und Eberhard Rüdt von Collenberg der junge. Sie haben diesen Zettel zweifach schrieben vnd vß einander kerben laßen und jeder Partei eine Ausfertigung übergeben.

- gegeben vnd geschehen zu franckfurt am Sontag diuisio apostolorum ... 1442.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 24 fol. 222 [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/18153 (Zugriff am 27.06.2022)