Mainzer Ingrossaturbücher Band 14

788 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 255.

StA Wü, MIB 14 fol. 117 [01]

Datierung: 1405

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Erzbischof Johann, Dompropst Johann von Schonenberg, Domdekan Eberhard und das Mainzer Domkapitel einigen sich mit Balthasar und Friedrich von Meißen, Landgrafen in Thüringen bezüglich des strittigen Tausches der Hälften der Schlösser und Städte Eschwege und Sontra,[b] auf die aber Landgraf Hermann von Hessen Anrecht hat. Meißen wird jegliches Recht [für einen Tausch] abgesprochen, Mainz verzichtet auf alle Ansprüche.

Vollregest:

- Ohne Datum [a]

[Ein Vollregest sowie eine Ablichtung der Quelle werden zu einem späteren Zeitpunkt an dieser Stelle aufgenommen. Die vorkommenden Personen, Orte und Sachen sind aber bereits vollständig indiziert]

Fußnotenapparat:

[a] Die Zuordnung zum Jahr 1405 ergibt sich aus der Stellung des Eintrags innerhalb des Ingrossaturbuches.
[b] Vgl. MIB 14 fol. 114.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 14 fol. 117 [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/7243 (Zugriff am 26.01.2022)