Vigener - Erzbischofsregesten (1354-1374)

3168 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 2809.

Vigener, RggEbMz Nr. 2809

Datierung: 15. Februar 1371

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Vigener, Regesten

Weitere Überlieferung:

  • Vigener, Regesten mit Verweis auf:
  • Or.Perg: Gotha (QQ X [IX] Nr. 3. das Siegel Erfurts fehlt, die Siegel Mühlhausens und Nordhausens an Presseln.
  • Kop.: Nordhausen, Rauhes Buch fol. 89.
  • Abschrift (18. Jh.): Weimar, Staatsarchiv, F. 10 fol. 306.
  • Gedr. (u.a.): Beyer, UB Stadt Erfurt 2, 476 Nr. 656

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Die Städte Erfurt, Mühlhausen und Nordhausen nehmen den Kaiser, das reich und Erzbischof Gerlach von Mainz in einem Bündnis mit den Grafen von Gleichen u.a. aus.

Vollregest:

Erfurt, Mühlhausen und Nordhausen nehmen in dem Bündnis, das sie mit den Grafen Heinrich und Ernst von Gleichen, Johann von Schwarzburg, Heinrich von Stolberg und Heinrich von Hohnstein bis Martini über 10 Jahre [11. November 1381] abschließen, den Kaiser und das römische Reich, den Erzbischof [Gerlach][a] und das Erzstift aus, in solchen Sachen, die diese selbst und eigentlich angehen.

- Geben 1371 an dem nesten sunnabinde vor dem suntage vor vastnacht als man singet Esto michi, den man nennet den Rinnesuntag.

Fußnotenapparat:

[a] Vom Tod Erzbischof Gerlachs wird man in Thüringen am 15. Februar noch nichts gewusst haben.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

Vigener, RggEbMz Nr. 2809, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/4344 (Zugriff am 22.05.2022)