Vigener - Erzbischofsregesten (1354-1374)

3168 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 2808.

Vigener, RggEbMz Nr. 2808

Datierung: Zwischen 12. Februar und 23. Juli 1371

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv:

Weitere Überlieferung:

Vigener, Regesten mit Verweis auf:

  • Or.Pap.: München, Reichsarchiv (Mainz, Domkapitel fasc. 154b). Auf der Rückseite Spuren des zum Verschluss aufgedrückten Siegels.

Inhalt

Kopfregest:

Anselm Meilinger schreibt in Angelegenheiten des verstorbenen Erzbischofs Gerlach an den Mainzer Domvikar Ditmar von Treisa.

Vollregest:

Anselm Meilinger an den Mainzer Domvikar Ditmar von Treisa (Treysa): Er bittet ihn um Nachricht, wie es um die Angelegenheit des verstorbenen Erzbischof Gerlach steht, ob die Leute alle bezahlt sind, wie es mit den Weinen gegangen ist, ob Graf Johan von Nassau[a] die 40 Gulden bezahlt hat, und wie es mit allen Dingen liegt. Auch bittet er um Bescheid, wann er nach dem diesjährigen Herbst zu Ditmar kommen soll.

[Ohne Datum] [b]

Fußnotenapparat:

[a] Graf Johan von Nassau-Merenberg war am 6. Oktober 1367 zum zweiten Mal unter Erzbischof Gerlach oberster Landvogt für die östlichen Stiftslande geworden. Er starb am 20. September 1371. Vgl. Voigtel- Cohn, Stammtafeln, Tafel 127 und Schliephake-Menzel, Geschichte 6, 80.
[b] Vgl. Vigener, RggEbMz Nr. 2806 Anm. 1.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

Vigener, RggEbMz Nr. 2808, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/4342 (Zugriff am 27.09.2022)