Otto - Erzbischofsregesten (1328-1353)

3574 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 2922.

Otto, RggEbMz Nr. 5844

Datierung: 28. Mai 1350

Quelle

Aussteller:

Ausstellungsorte:

Archiv: Otto, Regesten

Weitere Überlieferung:

  • Otto, Regesten mit Verweis auf: (Or. II: D. geg. ist uff den fritag nach des heilgen sante U.s dag). Orr.: I. München, B. Hauptstaatsarch. (M. Nachtr. fasc. 34 nr. 70). Rest vom S. des C. v. Ryeperg; die S. des F. Specht, des Lutter v. B., des A. v. Brunecke u. des Propstes Conrad hängen verletzt; die anderen abgef. II. e. l. (M., Domkap. fasc. 99 nr. 107). S. Cunos (Sekret), Byenbachs[c], Spechts[d], Buches[e], Andree de Hohenloch (statt: Brunecke)[f] hängen verletzt, die des Ry<e>pperg u. d. Propstes Conrad stark verl. (Lesarten u. a.: Valkenstein, Ry<e>pperg, Clase, Luter, Bruonensweig, Binge, Kederich, Osterich, Lo<e>rche, Drectingeshusen, Clo<e>pp, Fautsberg). - Reg.: Nass. Urkb. I, 3 S. 259 nr. 2587 (ausführl., mit Auszügen). Gegenurkunde der Gemeinden d. e. d. et l. Siegler: die Schultheißen der Städte Bingen u. Eltville; Schultheißen u. Schöffen der Dörfer u. Ämter zu Östrich (Osterich), Rüdesheim (Ru<o>dins-), Lorch (-in), Algesheim (Algins-) u. Ingelheim (Ingeln-); Ritter Johann v. Waldeck (-e), Vitztum im Rheingau. Or.: München, B. Hauptstaatsarch. (M., Domkap. fasc. 99 nr. 107 1/2). S. häng., sämtl. verl. (doch das Bild stets erkennbar). - Vgl. Richter, D. Rheingau 79 u. 106. 

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Vertrag und Sühne zwischen verschiedenen Herren und den Orten in Rheinhessen und im Rheingau.

Vollregest:

Erzbischof Heinrich; Cune v. Falkenstein (-kinsteyn), Dompropst u. Vormünder; Heinrich v. Bimbach (Bym-), Küster; Conrad v. Rietberg (Ryeperg), Cunrad v. Steckelnberg, Claus v. Steine (Stey-), Heinrich Scheczeln, Fredrich Specht, Lutter v. Buches, Andres v. Brauneck (Brunecke), Johan, Herzog zu Braunschweig (Brunswig), Stiftskanoniker; Propst Cunrad v. St. Mauricien zu M. Fridrich, Sänger d. Stifts zu Aschaffenburg, schließen mit den Schultheißen, Schöffen u. dem gemeinen Volke der Städte zu Bingen (Bynge), Eltville (Eltevil), Kiedrich (Ke-), E(r)bach, Hattenheim (-tinheym), Östrich (O-), Hallgarten (Halgartin), Winkel (Wynkil), Johannisberg (sancte Johans-), Geisenheim (Gysinheym), Rüdesheim (Rudinsheym), Eibingen (I-), Aßmannshausen (Hasemãshusin), Lorch (-e), Lorchhausen (Lorcherhusin), Ober- u. Niederheimbach (Obirn u. Niedirn Heym-), Trechtingshausen (Drechtingeshusen), Algesheim[a], Ober- u. Nieder-Ingelheim (Obirn- u. Niedirn-Ingilnheym), Winternheim (Wynterheym), O.- u. N.-Olm (-men) u. mit allen ihren Anhängern in den vorgen. Städten, Burgen u. Dörfern[b] einen Vertrag, daß sie bei einer etwaigen Versöhnung mit ihren Widersachern diese Gemeinden in die Sühne aufnehmen u. für ihre Sicherheit Sorge tragen werden.

Die Amtleute zu Bingen (Byn-), Klopp, Eltville (Eltevil), Scharfenstein (-pensteyn), Frauenstein (Frouwinsteyn), Ehrenfels (Ern-), Fürsteneck (Furstinecke), Heimburg (Heymberg), Fautsburg (Voytst-), Reichenstein (Rychensteyn) u. Olm (-en) sollen schwören, die Gemeinden zu schützen. Man soll keinen Amtmann setzen, er sei denn ein Domherr von der Partei, Mann, Burgmann oder Dienstmann des Stifts.

Die Vormundschaftsbriefe des Erzbischofs u. Domkapitels für Cuno u. die anderen bleiben in Kraft.
Es siegeln die 13 Aussteller.

- Geg. zu Rudinsheim uff den nehesten fritag noch sancte Urbans dag 1350.

Fußnotenapparat:

[a] nur in Or. II u. Gegenurk.
[b] und - Dörfern nur in Or. II.
[c] Maria mit d. Kinde.
[d] 3 Spechte.
[e] Buche.
[f] 2 Leoparden.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

Otto, RggEbMz Nr. 5844, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/14022 (Zugriff am 04.12.2021)