Otto - Erzbischofsregesten (1328-1353)

3574 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 2243.

Otto, RggEbMz Nr. 5171

Datierung: 21. Juli 1344

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Otto, Regesten

Weitere Überlieferung:

  • Otto, Regesten mit Verweis auf: Not. Instr., ausgefertigt von dem kaiserl. Notar Heinrich, † Bertoldi Sohn, Mainzer Kleriker, auf Bitten Conrads; Or.: München, B. Hauptstaatsarchiv (Fürstenselekt f. 233). - Reg.: Reg. Boica 8, 19; Pfalzgrafenregest. 1, 153 nr. 2520. - Erw.: Müller, Der Kampf 2, 227 Anm. 3. 

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Die Pfalzgrafen Ruprecht d. Ä. und Ruprecht d. J. übergeben durch ihren Bevollmächtigten dem Bevollmächtigten Erzbischof Heinrichs von Mainz Burg Reichenstein.

Vollregest:

Die Pfalzgrafen Ruprecht d. Ä. und Ruprecht d. J. übergeben durch ihren Bevollmächtigten Ebelin gen. Frienstein dem Ritter Cuonrad von Rüdesheim (Rudins-), Vitztum im Rheingau, als dem Bevollmächtigten Erzbischof Heinrichs von Mainz, (cum calamo, cum clavibus serarum) die Burg Reichenstein, die dieser unter Vorbehalt der impetitiones, die der Erzbischof wegen Verzögerung der Übergabe erheben kann, entgegennimmt.

Zeugen: Symon, Kantor der Binger Kirche; Pleban Friedrich in Trechtingshausen (Drechingeshusen); Ortlieb, Pfarrer in Appenheim (-pin-); Arnold, Pleban in Heimbach (Heym-); Brendelin von Aßmannshausen (Hasemansh[usen]), Kaplan in Ehrenfels (Erenvels); Lud(wig) von Amöneburg (-me-), Schreiber in Ehrenfels (Erenvels); Roricus und Heinrich gen. von der Sparen, Theoderich von Rüdesheim (Rudins-), Cuonrad gen. Godebolt, Jacob gen. Elsezer, Schöffen in Rüdesheim (Rudins-); Volkenand und Emercho von Trechtingshausen (Drechtingeshusen), Edelknechte; Hebelo[a] und Johannes, Schultheiß von Aßmannshausen) gen. Wilre, Arnold gen. Hamer, lapicida, servitores auf Reichenstein; Peter gen. von Muden und Wernher gen. Steizerin von Amöneburg (-me-), Zolldiener in Ehrenfels (Erenvels) u. a.

- Sub a. 1344, ind. XII., pont. Cle. VI. a. 3., XXI. die mensis iulii, quod fuit fer. IV. ante diem b. Marie Magdalene hora meridiei vel circa ante secundam portam in castro Richenstein.

Fußnotenapparat:

[a] Burggraf von Fautsberg (Fautsburg)? s. Reg. 4231 zum 26. Juli 1338.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

Otto, RggEbMz Nr. 5171, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/13262 (Zugriff am 24.05.2022)