Mainzer Ingrossaturbücher Band 13

518 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1.

StA Wü, MIB 13 fol. 001 [01]

Datierung: 19. Mai 1402

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Erzbischof Johan von Mainz löst die Burgen Mellnau und Rosenthal aus dem Pfandbesitz der Herren von Hatzfeld.

Vollregest:

Erzbischof Johan hat den Rittern Wigand und Crafft [III.] von Hatzfeld, seine »lieben Getreuen« und deren Erben die Burgen Mellnau (Elnhog) und Rosenthal (Rosintail) für 910 Gulden verpfändet.

Der Erzbischof kündigt nun an, die Burgen von ihnen wieder zu lösen. Die Lösungssumme für Mellnau beträgt 430 Gulden. Der Erzbischof fordert die von Hatzfeld aus, die Burgen dann freizugeben.

- Datum Lanstein feria sexta infra octavas Penthecosten.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 13 fol. 001 [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/5055 (Zugriff am 24.10.2021)