Mainzer Ingrossaturbücher Band 13

518 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 87.

StA Wü, MIB 13 fol. 066 [02]

Datierung: 1398

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv:

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Hans von Rengelrode, der älteste, und Hans Tile verzichten auf den Wald Ticzenberg und alle sonstigen Ansprüche gegenüber Erzbischof Johan von Mainz.

Vollregest:

Hans von Rengelrode (Ringelderode), der älteste, und Hans Tile sowie dessen Söhne Frederich, Brune (Brune), Bertold und Curd verzichten für sich und ihre Erben auf jegliche Recht auf bzw, Ansprüche an das Gehölz Ticzenberg (Tytzenberg) zwischen Rengelrode und Mengelrode (Mengelderode).

Sie verzichten auch auf jegliche sonstigen Ansprüche, die sie an Erzbischof Johan von Mainz (Mencze) und dessen Stift bis auf den heutigen Tag haben könnten.

Hans der älteste und Hans Tile kündigen für sich, Tile auf deren Bitten auch für seine Söhne, ihre Siegel an.

- Datum [a]

Fußnotenapparat:

[a] Die Einordnung in das Jahr 1398 ergibt sich aus der Stellung des Eintrags innerhalb des Ingrossaturbuches.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 13 fol. 066 [02], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/4157 (Zugriff am 10.08.2022)