Mainzer Ingrossaturbücher Band 13

518 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 65.

StA Wü, MIB 13 fol. 049 [01]

Datierung: 26. Mai 1398

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Ausstellungsorte:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Johan und Herman von Gabsheim treten in das Mainzer Lehen des Wilhelm von Planig in Gaubickelheim ein.

Vollregest:

[Erzbischof] Johann [von Mainz] erklärt sich damit einverstanden, dass Johan von Gabsheim (Geispesheim) und sein Sohn Herman von Gabsheim, Ritter, in die Mannlehen, namentlich einen Weingarten genannt die fronwende in der Gaubickelheimer (Gaubeckelnheimer) Gemarkung sowie 6 Pfund Geld, die dort eingehen, die Wilhelm von Planig (Bleynchen) von ihm und dem Mainzer Stift zu Lehen hat, nun  mit eingesetzt werden.

In Zukunft werden alle drei das Lehen gemeinsam mit truwen dinsten vnd eiden tragen und verdienen, wie es Lehenrecht und Gewohnheit besagen. Der Erzbischof kündigt sein Siegel an.

- Datum Eltevil in festo Pentecostes anno ut supra [1398].

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 13 fol. 049 [01], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/4135 (Zugriff am 19.05.2022)