Böhmer/Will, Regesten (706-1288)

5046 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 151.

BW, RggEbMz 02 Nr. 019

Datierung: 759 bis 765

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Böhmer/Will, Regesten

Weitere Überlieferung:

  • Jaffé, Mon. Mog. 277. Nr. 113. - Vgl. Oelsner, K. Pippin, 428. note 3.

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Bregwin, Erzbischof von Canterbury, schickt einen Boten zu Lullus.

Vollregest:

Bregowinus, Erzbischof von Canterbury, schickt, nachdem er durch fortwährende Unruhen in Britannien und Gallien seither daran gehindert worden, den Boten Hildebehrt an Lullus, um die in Rom geschlossene Brüderlichkeit wieder zu erneuern. Als Geschenk übersendet er eine Kapsel aus Knochen. Er versichert ihn der nämlichen Liebe und Brüderlichkeit, die er seinem Vorgänger Bonifatius stets bewahrt habe, damit zwischen ihnen eine gesellschaftliche und geistige Freundschaft im Gebet und zu brüderlicher Unterstützung fortbestehe. Er grüßt alle Genossen des seligen Bonifatius und meldet, dass sie den Tag der Beisetzung der Äbtissin Bugga. am 27. Dezember feierten.

Quellenkommentar:

Bischof Bregwin von Canterbury amtierte bis 762. Die Datierung des Regest wäre entsprechend zu berichtigen.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Körperschaften

Zitierhinweis:

BW, RggEbMz 02 Nr. 019, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/6083 (Zugriff am 04.12.2021)