Böhmer/Will, Regesten (706-1288)

5046 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 73.

BW, RggEbMz 01 Nr. 072

Datierung: Frühjahr oder Sommer 747 (1. Mai 748)

Quelle

Aussteller:

Archiv:

Weitere Überlieferung:

Inhalt

Kopfregest:

Papst Zacharias schreibt an einige Herren in Sachen des Glaubens.

Vollregest:

Papst Zacharias spricht gegen eine Reihe angesehener Männer seine Freude über ihre Treue und Verehrung gegen die katholische Kirche aus und ermahnt sie, die Gebote des Herrn zu befolgen und die Priester zu ehren. Er ermahnt sie, in ihre Kirchen keine Priester aufzunehmen, die nicht von ihrem Bischof geweiht oder empfohlen sind. Die Äbte und Äbtissinnen der Klöster, mögen sie von den Stiftern derselben ernannt oder von der Kongregation erwählt sein, sollen stets von dem zuständigen Bischof geweiht werden. Die Zehnten und die Kirchengelder sollen nach den Bestimmungen der Väter verteilt werden. Die Priester und Diakonen sollen erst nach sorgfaltiger Erforschung ihres Herkommens und ihrer Bekehrung von dem Bischof geweiht werden. Eingeborne oder Sklaven sollen niemals die priesterliche Würde erhalten oder einer Kirche vorgesetzt warden.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Zitierhinweis:

BW, RggEbMz 01 Nr. 072, in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/4841 (Zugriff am 17.08.2022)