Böhmer/Will, Regesten (706-1288)

Sie sehen die Quellen 131 bis 140 von insgesamt 5046.

Anzeigeoptionen

BW, RggEbMz 01 Nr. 130

Datierung: Oktober 788 ?

Bonifatius interveniert bei König Karl, welcher Besitzungen der Würzburger Kirche bestätigt.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 001

Datierung: ca. 732 bis 742

Die Geistlichen Denehart, Lullus und Burchard schreiben an Äbtissin Cuneburga.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 001a

Datierung: 755 oder 755 bis 786

Einleitende Bemerkungen Böhmers und Wills zu Erzbischof Lullus I.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 002

Datierung: ca. 732 bis 742

Der Diakon Lullus schreibt an Äbtissin Eadburga von Thanet.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 003

Datierung: ca. 732 bis 742

Lullus schreibt an seinen ehemaligen Lehrer Dealwin.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 004

Datierung: ca. 732 bis 742

Der Priester Ingalice schreibt an Lullus.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 005

Datierung: ca. 732 bis 742

Der römische Archidiacon Theophilacias schreibt an Bonifatius.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 006

Datierung: 751

Bonifatius empfiehlt dem Papst Zacharias den Priester Lullus.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 007

Datierung: Juni 753 [Verdächtige Quelle]

Lullus unterzeichnet eine Bestätigung König Pippins für das Kloster Fulda.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 008

Datierung: ca. 754

Lullus wird Chorbischof.

Details