Böhmer/Will, Regesten (706-1288)

Sie sehen die Quellen 141 bis 150 von insgesamt 5046.

Anzeigeoptionen

BW, RggEbMz 02 Nr. 009

Datierung: ca. 732 bis 755 [?]

Lullus schreibt an Schwester Leobgytha.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 010

Datierung: 755 [?]

Erhebung des Lullus auf den erzbischöflichen Stuhl von Mainz.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 011

Datierung: Gegen Ende 755

Erzbischof Cuthbert von Canterbury schreibt an Erzbischof Lullus.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 012

Datierung: Gegen Ende 755

Bischof Milret von Worcester schreibt an Lullus.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 013

Datierung: ca. 755 bis 756

Bischof Cyneheard von Winchester beantwortet einen Brief des Lullus.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 014

Datierung: 755 bis 757

Erzbischof Lullus von Mainz dankt dem Abt Gregorius von Utrecht für die ihm übersendeten Grüße und Geschenke.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 015

Datierung: um 757

Schreiben zwischen zwei Mönchen.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 016

Datierung: 762

Erzbischof Lullus von Mainz nimmt an der Synode zu Attigny teil.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 017

Datierung: 28. August 763

Graf Leidrat verkauft dem Kloster Fulda Eigengüter in und bei Bingen sowie in Dromersheim.

Details

BW, RggEbMz 02 Nr. 018

Datierung: 31. August 763

Graf Leidrat verkauft dem Kloster Fulda eine Hofstatt.

Details