Mainzer Ingrossaturbücher Band 1

160 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 30.

StA Wü, MIB 1 fol. 066 [02]

Datierung: 23. Februar 1391

Quelle

Aussteller:

Empfänger:

Archiv: Würzburg StaatsA

Geographische Bezüge:

KML Visualisierung

Inhalt

Kopfregest:

Hans von Witzstad zeigt sein Burglehen an, das er von Elekt Konrad von Mainz im Weiler Brun innehat.

Vollregest:

Hans von Witzstad zeigt sein Burglehen an, das er von Konrad, erwähltem Erzbischof von Mainz (Mencze) und seinem Stift besitzt, nämlich sieben Malter Korngeld und zwei Pfund Geld, abzüglich vier Schillingen, einen halben Malter Käse und fünf klobin Flachs, vier Sommerhühner und zwei Fastnachtshühner, und, abzüglich eines Viertels, zwei lamesbuche mit allen ihren Rechten im Weiler Brun.

Hans kündigt sein Siegel an.

- geb(e)n … 1391 …an dem nehiste(n) dornstage fur santte Mathias dage des heiligen zwelffboden.

Quellenansicht

Keine

Metadaten

Personenindex

Ortsindex

Zitierhinweis:

StA Wü, MIB 1 fol. 066 [02], in: Die Regesten der Mainzer Erzbischöfe, URI: http://www.ingrossaturbuecher.de/id/source/1240 (Zugriff am 03.12.2021)